Damit auf der Strecke Zürich-Tessin/Milano die gewünschte Kapazität für Fernverkehrszüge vorhanden ist, ohne den Regionalverkehr einzuschränken, baut die SBB bei Walchwil eine 1.7 km lange Doppelspur. Zudem werden auf der Strecke Zug-Arth-Goldau sieben Tunnel und 49 weitere Bauwerke (Unterführungen, Durchlässe, Brücken, etc.) saniert.

Um die Bauarbeiten möglichst kurz halten zu können, hat man sich für eine Streckensperrung während den Bauarbeiten (Juni 2019 bis Dezember 2020) entschieden.

Die Investitionskosten belaufen sich für die Doppelspur auf ca. 90 Mio. CHF, für die Substanzerhaltungsmassnahmen auf weitere ca. 110 Mio. CHF.

Für die Umsetzung dieses Grossprojekts wurde die ARGE ZUGO gegründet. Die Arbeitsgemeinschaft setzt sich aus den Firmen Marti Bauunternehmung AG, Implenia Schweiz AG, Anliker AG Bauunternehmung, Walo Bertschinger AG, Frutiger AG und PORR Suisse AG zusammen.

 

     

 

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns, die ARGE ZUGO mit zwei unserer Schlauch-Kliniken in Oberarth und Walchwil bei diesem Vorhaben unterstützen zu dürfen. Mit den voll ausgestatteten und individuell angepassten Schlauch-Kliniken kann die ARGE ZUGO direkt vor Ort Hydraulikschläuche reparieren und herstellen.

Für dringende Einsätze stehen unsere Techniker jederzeit zusätzlich zur Verfügung. Wir freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit.