Am Freitag, dem 3. September ging bei uns ein Anruf ein. Ein Kunde hatte einen defekten Hydraulikschlauch an seiner Walze.

So machte sich unser Techniker auf den Weg. Dieser führte ihn nach La Sagne im Kanton Neuenburg,
einer Gemeinde mit etwas mehr als 950 Einwohnern. Nicht zu verwechseln mit dem leckeren italienischen Gericht.

Nach einigen Kilometern übers Feld traf er schliesslich am vereinbarten Ort ein. Die Reparatur an diesem idyllischen und
ländlichen Ort verlief komplikationslos und die Walze war innerhalb von einer Stunde wieder einsatzbereit.

Doch mit einem Besucher hatte unser Techniker nicht gerechnet.

Es scheint eine Gegend zu sein, in der sich Fuchs und Hase noch gute Nacht sagen. Denn er begegnete einem Fuchs,
der keine Scheu zeigte und in seiner Nähe blieb. So hatte er die Möglichkeit diesen eine Weile zu beobachten.

Wir danken unserem Techniker für das Teilen dieses einmaligen Erlebnisses.